Juhász


Juhász
Juhász
 
['juhaːs],
 
 1) Ferenc, ungarischer Schriftsteller, * Bia (bei Budapest) 16. 8. 1928. Sein Hauptwerk ist das von Gegenwartsbezügen durchsetzte historische Epos »Das verschwenderische Land« (1954; ungarisch), dessen visionäre, sich eigenwilliger Wortbildungen und exzessiv wuchernder Naturbilder bedienende Sprache sein gesamtes Werk prägt.
 
Weitere Werke: (ungarisch): Lyrik: Kinderlieder (1968).
 
Gedichte (1966, deutsche Auswahl).
 
Epen: Meine Mutter (1969); Der König der Toten (1971).
 
 2) Gyula, ungarischer Lyriker, * Szeged 4. 4. 1883, ✝ ebenda (Selbstmord) 6. 4. 1937; seine melancholische, von F. Nietzsche, H. Ibsen und L. N. Tolstoj inspirierte Dichtung bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Christentum und radikalem Progressismus.

Universal-Lexikon. 2012.